Blockchain Erklärung von HeliumV ERP OpenSource Software

Unter einer Blockchain wird eine Datenbank verstanden, die dezentral Daten abspeichert. Das bedeutet, dass die gesamte Datenmenge auf eine beliebige Anzahl verschiedener Server abgelegt werden kann. Daten sind somit im Vergleich zu konventionellen Systemen um ein vielfaches sicherer. Bildlich kann man sich die Blockchain als Kette von vielen einzelnen Blöcken vorstellen. Jeder Block besteht dabei aus einer Datei oder einem Zusammenschluss von Dateien. Die Blöcke sind verbunden über eine schier endlos lange Kette. Bekannt geworden ist die Blockchain durch die Cyberwährung Bitcoin. Währungstransaktionen können so ablaufen, ohne dass eine zentrale Autorität benötigt wird, um die Transaktionen zu verwalten. Blockchains kennzeichnen sich somit durch das digitale Register sowie Unveränderlichkeit und Transparenz. Denn bei jeder Transaktion beziehungsweise jedem Datenstrom kann nachvollzogen werden, wo er angefangen hat und wohin er verläuft.

Viele neue Startups setzen auf die Blockchain Technologie

Laut Ricardo Ferrer Rivero von Pey hat der Wirtschaftsstandort Deutschland gute Chancen, Marktführer in der Blockchain Technologie zu werden. Bisher wollen hauptsächlich Banken die neue Technologie nutzen, um Transaktionskosten zu sparen. Neue Startups wie all4btc ermöglichen das Einkaufen in Onlineshops wie amazon oder eBay durch die Möglichkeit, mit bitcoins zu bezahlen. Ein weiteres Startup, Bitbond, beschäftigt sich mit Darlehen für Kleinunternehmer und Selbstständige. Nicht nur im Internet soll das Bezahlen mit Bitcoins möglich sein, wenn es nach Ricardo Ferrer Rivero von Pey geht. Sein Unternehmen entwickelte ein smartphonebasiertes Zahlungssystem, das durch Nutzung des Bitcoin Systems im Einzelhandel eingesetzt werden kann. Durch die Entwicklung eines Terminals, welches in Geschäften und Restaurants unkompliziert installiert werden kann, soll es möglich sein, auch offline mit Bitcoins zu bezahlen. Sehr spannend ist die Entwicklung von Satoshipay, deren Ziel es ist, dass geringwertige Medieninhalte dank niedriger Transaktionskosten auch für Centbeträge den Besitzer wechseln können. Durch ein Plugin für sogenannte Nanotransaktionen wird die Monetarisierung von Artikeln, Liedern oder Bildern für jeden ermöglicht.