EckdatenHELIUM V ist plattformunabhängig, in einer skalierbaren Dreischicht-Architektur aufgebaut.

Helium V

bietet einen eigenständigen Java Client für Linux, MAC und Windows. Zusätzlich steht für viele Anwendungen auch eine API zur Anbindung beliebiger Geräte bereit.

Der Applikationsserver von HELIUM V beinhaltet die eigentliche Businesslogik. Als Datenbank liegt eine SQL Datenbank (Postgres) zu Grunde. Unsere ERP-Software ermöglicht eine automatische Qualitätssicherung und ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

HELIUM V ist ausschließlich in Java programmiert. Java, nicht zu verwechseln mit Java Script, ist per Definition eine Typ typsichere Sprache. Das bedeutet, dass bereits zum Kompilierungszeitpunkt alle Datentypen auf ihre Richtigkeit geprüft werden. Es gibt anscheinend andere Systeme am Markt, welche in Interpreter Sprachen wie z.B. Python programmiert sind. Aufgrund der interpretierenden Eigenschaft ergibt sich automatisch, dass bei der Abarbeitung des Programmcodes Fehler erst zur Laufzeit, also mitten während des Arbeitens festgestellt werden. Unserer Meinung nach sind derartige Programmiersprachen für ernstzunehmende Systeme nicht geeignet, da sie eine zu hohe Fehleranfälligkeit besitzen.

Ein wichtiger Punkt für den Einsatz von OpenSource Systemen ist, dass auch die Entwicklungsumgebung als OpenSource zur Verfügung stehen muss. Hier finden wir am Markt immer wieder Konstellationen, die ein teures und oder veraltetes Entwicklungssystem erzwingen, wodurch der OpenSource Gedanke ad absurdum geführt wird.

HELIUM V ist in der plattformunabhängigen Programmiersprache Java unter Verwendung modernster Programmiertechniken erstellt. HELIUM V ist Unicode fähig, d.h. es können die Schriftzeichen aller Sprachen dargestellt werden, neben unseren europäischen Lateinischen Zeichen z.B. auch Kyrillisch, vereinfachtes Mandarin usw.. Es können alle Formulare, Bildschirmmasken angepasst werden. Die erforderlichen Informationen werden mehrsprachig in Präsentation und Dateninhalten verwaltetet.

Die Parametrierung des Systems erfolgt weitestgehend über die Benutzermasken, kann also vom Anwender selbst, gegebenenfalls mit Unterstützung durch den Betreuer / Berater durchgeführt werden.

HELIUM V wird mit einem bewährten, konfigurierbaren Workflow ausgeliefert. Dadurch werden kurze Einführungszeiten bei entsprechender Flexibilität gewährleistet.

Alle Benutzer werden als ConCurrent User Modell entsprechend den freigeschalteten Benutzerlizenzen verwaltet. Zusätzlich stehen Web-Clients für die Zeiterfassung zur Verfügung, welche keine Benutzerlizenzen verbrauchen. Für die verschiedensten Bedürfnisse der Zeiterfassung und der Betriebsdatenerfassung (BDE) stehen kostengünstige und leistungsfähige Terminals in verschiedenen Ausbaustufen zusätzlich zur mobilen Offline-Erfassung zur Verfügung. Eine Erweiterung durch zusätzliche „Hardwareprodukte“ sehen wir vollständig im Sinne einer optimalen Lösung für Ihre Abläufe. Wir können hier auch aus einem großen Erfahrungstopf bisheriger Entwicklungen schöpfen.